Archiv für Februar 2009

Open Source BI?

Freitag, 20. Februar 2009

Das Thema Open Source gewinnt seit Jahren im Geschäftsumfeld an Bedeutung: Linux als Betriebssystem, Tomcat als Applikationsserver, MySQL als Datenbank oder Firefox als Browser. Die kommerziellen Anbieter haben ernsthafte Konkurrenz bekommen und spüren diese auch.

Aber wie sieht das im BI Umfeld aus? Müssen die etablierten Anbieter wie Cognos, Oracle, Microsoft, Business Objects… neue Anbieter aus dem Open Source Umfeld fürchten. Bisher sah es nicht so aus, aber es scheint sich etwas zu bewegen. Ein Anbieter wie Pentaho bietet eine komplette BI Suite an, die im funktionalen Umfang mit den kommerziellen Paketen vergleichbar ist – vom ETL-Tool bis zu Dashboards und Data Mining. Vor allem das ETL-Tool von Pentaho macht einen brauchbaren Eindruck.

Seaboard BI Solutions ist Microsoft Certified Partner und hat entsprechend tiefes Wissen zu den Microsoft BI Produkten. Aber die fachlichen Wünsche unserer Kunden stehen im Vordergrund unserer Arbeit und nicht die eingesetzte Technologie.

Ich werde deshalb die Entwicklung der Open Source BI Werkzeuge weiter verfolgen, auf der kommenden Cebit hierauf ein besonderes Augenmerk legen und davon berichten.

Herzlichst, Matthias Wedig

Microsoft Certified Partner

Mittwoch, 11. Februar 2009

Seaboard BI Solutions darf sich nun das Prädiktat “Microsoft Certified Partner” in der Disziplin “Business Intelligence” an die Brust heften. Der Weg dahin ist – natürlich abgesehen von einer Vielzahl überprüfbarer Kompetenzen – ein sehr formalistischer. Es müssen eine gewisse Anzahl “zertifizierter Microsoft Profis” (Microsoft Certified Professionals) dem Unternehmen zugeordnet sein, des weiteren müssen einschlägige Projekte nachgewiesen werden. So weit, so gut.

Sich – als noch nicht zertifizierter Microsoft Partner – durch die Microsoft Partnerseite zu wuseln, um an den richtigen Stellen die Häckchen zu setzen, obwohl sowohl eine einschlägige Ausbildung als auch langjährige Praxis dieses Vorgehen als Fünf-Minuten-Akt darstellen sollte, dauert in der Tat [...] länger.

Nicht desto Trotz ergibt sich nun eine Latte Vorteile: Vor allem der direkte Draht zu einem echten Menschen bei Microsoft (Der, so wie ich vermute – und ich betone: VERMUTE – in die selben Foren posted, in denen wir sowieso schon unterwegs sind). Des Weiteren gibts regelmäßig druckfrische Software, die brandheißtesten Betas, und vieles vieles mehr.

Ich freue mich drauf!

Herzlichst, Torsten Katthöfer

PerformancePoint in Sharepoint

Mittwoch, 04. Februar 2009

Neuigkeiten zu dem Thema aus dem Microsoft-Partner-Newsletter:

Wichtige Änderung bei Microsoft Office PerformancePoint Server

Im Zuge unserer neuen Business-Intelligence-Produktstrategie integrieren wir die Scorecard-, Dashboard- und Analyse-Komponenten als PerformancePoint Services in Office SharePoint Server Enterprise. Im Sommer geben wir das Service Pack 3 für Office PerformancePoint Server mit Updates für das Planungsmodul heraus, danach investieren wir nicht mehr in das Einzelprodukt. Dementsprechend wird es ab 1. April nicht mehr als Stand-alone-Version in unseren Preislisten aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie in unserem englischsprachigen PDF-Dokument mit den Fragen und Antworten.”

 

Herzlichst, Torsten Katthöfer

Aus für den PerformancePoint Server

Montag, 02. Februar 2009

Hier eine recht frische Meldung von Heise Online:

“Microsoft beendet den Vertrieb und die weitere Entwicklung für seine Business-Intelligence-Software PerformancePoint Server. Das geht aus einem Interview auf Microsofts PressPass-Seite mit Kurt DelBene, Senior Vice President of the Office Business Platform Group, hervor. Verschiedene Komponenten wie Dashboard, Wertungsliste und Analyse-Features sollen in Microsofts SharePoint-Server-Technik landen. Letzte Arbeiten an den Planungs- und Prognose-Tools in der BI-Software würden im Rahmen eines Service Packs in diesem Sommer veröffentlicht.”

Quelle:

http://www.heise.de/newsticker/Microsoft-stellt-PerformancePoint-Server-ein–/meldung/122471

Die Meldung überrascht mich nicht so sehr, so ist schon alleine in Deutschland die Konkurrenz hinsichtlich guter Konsolidierungssoftware ausgesprochen fleißig.

Torsten Katthöfer

Willkommen

Sonntag, 01. Februar 2009

Willkommen zum Blog des Seaboard-Teams. Wir werden versuchen, hier sowohl aktuelle BI-Themen, Neuigkeiten, als auch ein wenig KnowHow zu verschiedenen Themen zu vermitteln.

Dieser Blog ist auch per RSS-Feed zu abonnieren, der Kanal ist http://blog.seaboard.de/?feed=rss2.

Herzlichst,

Torsten Katthöfer


1 Besucher online
0 Gäste, 1 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 3 um/am 04:09 UTC
Diesen Monat: 5 um/am 06-05-2018 10:22 UTC
Dieses Jahr: 16 um/am 02-17-2018 03:42 UTC
Jederzeit: 40 um/am 09-24-2012 13:16 UTC