Archiv für August 2009

Die Geschichte von Business Intelligence

Dienstag, 18. August 2009

Dieses Video von Nic Smith auf YouTube fasst die Geschichte von BI sehr gelungen auf 10 min komprimiert zusammen.

http://www.youtube.com/watch?v=_1y5jBESLPE
Herzlichst, Matthias Wedig

Gartner Group bescheinigt BI viel Potenzial

Donnerstag, 06. August 2009

Transparenz ist gut fürs Geschäft: “Business Intelligence (BI) ist die Top-Priorität der CIOs”, sagt Fabrizio Biscotti, Research Director Enterprise Software bei der Gartner Group. Deshalb weist der BI-Markt weiterhin zweistellige Zuwachsraten auf.

Einer der Treiber für dieses Wachstum ist die Nachfrage vieler Unternehmen nach Werkzeugen, die ihnen Einblick in ihren aktuellen Geschäftsverlauf liefern. Die Geschäftsführer wollen möglichst zeitnah wissen, wie es mit der Qualität ihrer Prozesse aussieht.

„In Krisenzeiten ist eine Erhöhung der Steuerbarkeit von Unternehmen durch bessere Informationsversorgung für Entscheidungsträger interessant oder sogar überlebenswichtig wie die Analyse von Schwachstellen oder Einsparpotenzialen“, erläutert Carsten Bange, Geschäftsführer des BARC-Instituts, das regelmäßig BI-Lösungen prüft und Marktuntersuchungen durchführt..

Die Transparenz des Geschäftsverlaufs muss zunehmend auch nach außen gewährleistet werden. Wer heutzutage – recht optimistisch – noch einen Kredit beantragt, dessen Unternehmen wird erst einmal auf Herz und Nieren geprüft. Der Umfang, in dem die Beachtung von Regularien wie EuroSOX nachgewiesen werden kann, wirkt sich sicherlich nicht negativ auf die Bewilligung aus. „Grundsätzlich fordern Regularien mehr Transparenz über das Unternehmensgeschehen und bessere Kontrolle über operative und analytische Prozesse“, ergänzt Bange. „Diese Aufgabe erfüllt das Corporate Performance Management.“

Führungsinformationen sind aber auch für mittelständische Unternehmen von strategischer Bedeutung. „Regulatorische Anforderungen, erhöhter Kostendruck, kürzere Produktlebenszyklen sowie steigender Konkurrenzdruck veranlassen die Unternehmen dazu, ihre geschäftlichen Entscheidungen auf fundierte Informationen aus Business-Intelligence-Systemen zu begründen“, so Bange weiter. Erst 50% der Mittelständler setzen jedoch BI-Werkzeuge ein. Die gute Nachricht: „Viele Business-Intelligence-Projekte werden als Einführung von punktuellen Controlling-, Planungs- oder Risk-Management-Lösungen durchgeführt. Diese sind weniger anfällig für Investitionsstopps.“ Die Geschäftsführer sparen also nicht an der falschen Stelle. (Michael Matzer)

Quelle: http://www.databasepro.de/Aktuell/News/Top-Prioritaet-fuer-CIOs-BI-Markt-waechst-zweistellig


1 Besucher online
0 Gäste, 1 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 3 um/am 06:10 UTC
Diesen Monat: 6 um/am 09-06-2018 19:18 UTC
Dieses Jahr: 19 um/am 07-03-2018 05:26 UTC
Jederzeit: 40 um/am 09-24-2012 13:16 UTC